Wer sind wir?

Wir sind ganz normale Bürger und stehen als solche für die Mehrheit unserer Gesellschaft. Schon lange können wir viele politische Entscheidungen nicht mehr nachvollziehen. Vernunftoreintierte Werte sind kaum noch vorhanden, unsere Meinungsfreiheit wird immer mehr eingeengt und das aktuelle Parteienspektrum bietet keine echte Alternative.​

Wir wollen verändern und sprechen Menschen an, die ihr Recht auf freies Denken und Entscheiden nicht aufgeben wollen. Wir zweifeln am Mainstream, an der Unabhängigkeit und der freien Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Wir geben Denkanstöße. Nicht die Kritik soll im Vordergrund stehen, sondern Lösungsansätze, die sich auf Basis einer vernunftorientierten Willensentscheidung ergeben.

Organe des Vereins

Die Bundesversammlung – Hier führen unsere Mitglieder

  • Bei der Bundesversammlung handelt es sich um das höchste Organ des Bürgerlich-Freiheitlichen Aufbruchs.
  • Wesentliche Grundlage für die Einberufung, Durchführung und Kompetenz der Bundesversammlung ist, basierend auf dem bürgerlichen Recht, die Satzung des BFA.​
  • Sie wird durch den Bundesvorstand mindestens einmal im Geschäftsjahr einberufen.
  • Zu ihren Hauptaufgaben gehört die Wahl sowie die Entlastung des Bundesvorstandes sowie Beschlussfassungen, die nicht in die Zuständigkeit des Bundesvorstandes fallen.

Der Bundesvorstand – Die Führungs-Crew

  • Der Bundesvorstand ist die Führungscrew des BFA. Er trifft die wesentlichen Entscheidungen des Vereins und wird für zwei Jahre gewählt.
  • Seine Kompetenzen ergeben sich im Wesentlichen aus der Satzungslage.
  • Der Vorstand setzt sich derzeit wie folgt zusammen:
    • Vorsitzende: Dr. Ellen Walther-Klaus
    • Stellvertretende Vorsitzende: Robert v. Radetzky
    • Schatzmeister: Georg Villinger
    • Beisitzer: Steven Rosick, Birgit Ruder, Dr. Jörg Uhlig

Unsere Denkfabrik – Politischer Beirat 

  • Beim Politischen Beirat handelt es sich um die Herzkammer des BFA.​
  • Seine Aufgabe ist es, den BFA auf hohem politischen Niveau zu positionieren und ihm dadurch politisches Profil zu verleihen.​
  • Das Gremium ist aktuell in 13 Fachbereiche gegliedert, die von Sprechern geführt werden. Im Wesentlichen werden hier politische Kernaussagen erarbeitet und zu Positionen zusammengeführt. 
  • Vom Social-Media-Team, über die Pressestelle, den Gliederungen,  bis zum Vorstand: Der PB, wie er bei uns kurz genannt wird, nimmt eine herausragende Stellung ein.
  • Leiter des Politischen Beirats ist derzeit nicht bestimmt.